Erreichbarkeit der Schule in den Osterferien

Das Schulsekretariat ist in den Ferien nicht besetzt, die Schulleitung ist in den Ferien aber erreichbar. Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt über die Schul.cloud oder per Email unter der Adresse schulleitung.alex@gmail.com auf.

Erweiterung des Notbetreuungsangebots ab Montag, dem 23.03.2020

In dem anliegenden Elternbrief finden Sie die Informationen über die Erweiterung des schulischen Notbetreuungsangebotes am dem 23.03.20 gemäß der neuen Schulmail des Schulministeriums vom 20.03.2020.

elterninfo_notbetreuung_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB

Wir weisen empfehlend auf die folgende Aktion hin:

Kirchengemeinden, Stadt und Joseph-König-Gymnasium rufen zu einem „Licht des Gedenkens“ auf

Leider müssen in diesem Jahr am 24. März bedingt durch die Corona-Pandemie sowohl das Gedenken auf dem Schulhof des Joseph-König-Gymnasiums als auch die Gedenkandacht in der St. Sixtus-Kirche abends um 19.00 Uhr entfallen.

Daher bitten die Evangelische, Katholische sowie Neuapostolische Kirchengemeinden Halterns, die Stadt Haltern am See sowie das Joseph-König-Gymnasium darum, in diesem Jahr sichtbar ein anderes Zeichen des Gedenkens zu setzen:

Am kommenden Dienstag, dem 5. Jahrestag der Flugkatastrophe, sollen Kerzen möglichst sichtbar in die Fenster zur Straße gestellt werden, um ein Zeichen der Erinnerung an die Verstorbenen, aber auch der Verbundenheit mit den Hinterbliebenen zu setzen. Diese Kerzen, die die Dunkelheit erhellen und schon von Weitem sichtbar sind, sollen ab 19 Uhr brennen und an die Opfer der Flugkatastrophe erinnern.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zum Glück hat sich der Verdachtsfall im Kollegium nicht bestätigt!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

anliegend eine weitere, neue Eltern- und Schülerinformation, die in der Schul.cloud bereits gesendet wurde, hier auch zum Download!

elterninfo_corona_3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.0 KB

 

Liebe Eltern,

 

soeben erreichte uns eine Schulmail des Schulministeriums, in dem die Einzelheiten zum Betreuungsangebot ab Mittwoch, dem 18.03.2020, geregelt werden.

 

Jede Schule organisiert demzufolge Notbetreuungsgruppen, die entweder klassenweise oder jahrgangsstufenweise gebildet werden. Jede Betreuungsgruppe soll nach Möglichkeit nur bis zu 5 Schüler umfassen.

 

Zum Personenkreis, die dieses Angebot in Anspruch nehmen können:

 

Die Angebote gelten insbesondere für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 bis 6, deren Eltern beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

 

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

 

 

 

1. Sektor Energie

 

- Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)

 

-  insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 

 

 

2. Sektor Wasser, Entsorgung

 

- Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung

 

- insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 

 

 

3. Sektor Ernährung, Hygiene

 

-  Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

 

 

 

4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation

 

- insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

 

 

 

5. Sektor Gesundheit

 

- insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

 

 

 

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen

 

- insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers

 

- Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

 

 

 

7. Sektor Transport und Verkehr

 

- insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr

 

- Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes

 

- Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

 

 

 

8. Sektor Medien

 

- insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation

 

 

 

9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

 

- Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind

 

- Gesetzgebung/Parlament

 

 

 

10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

 

- Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 

 

 

Es muss ferner eine schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist. Ein Formular hierfür, das vom Arbeitgeber auszufüllen ist, liegt als Anlage bei.

 

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Coronavirus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Kinder, die auf Anordnung des Gesundheitsamtes unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, dürfen die Schule auf keinen Fall betreten.

 

Die Notbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum des üblichen Schulbetriebes.

 

Ich weise nochmals darauf hin, dass für die Nutzung des Notbetreuungsangebotes in jedem Falle eine Anmeldung im Sekretariat am Montag, 16.3. oder Dienstag, 17.3. erforderlich ist und zwar in der Zeit von 8-12 Uhr entweder telefonisch unter 02364/933520 oder per Email realschule@haltern.de

 

 

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen natürlich zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Cremer

 

Schulleiter

 

Bestätigung des Arbeitgebers gemäß der L
Adobe Acrobat Dokument 123.2 KB

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hier ist die Anleitung, wie Aufgaben, die ab Montag von den Lehrern zur Bearbeitung in die Schulcloud gestellt werden, heruntergeladen werden können. Es wird dort auch Auskunft gegeben, wie man ohne Zugang zur Schulcloud an die Arbeitsaufgaben kommen kann.

Anleitung Schulcloud Schulschließung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 548.9 KB

 

Liebe Eltern,

 

 

 

soeben erreicht uns die Schulmail des Schulministeriums zum Thema der Schulschließungen in NRW.  Die Vorgaben des Landes sehen wie folgt aus:

 

Alle Schulen des Landes NRW werden ab Montag, 16.3.2020 bis zum Beginn der Osterferien geschlossen. Ab Montag ruht der Unterricht.

 

Am Montag und Dienstag (16.3. und 17.3.20) gilt eine Übergangsregelung:  Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf die Schulschließung vorzubereiten, können sie an diesen beiden Tagen ihre Kinder zur Schule schicken, die Schule stellt eine Betreuung während  der üblichen Unterrichtszeiten sicher.

 

Während der Schließungszeit sollen die Schulen ein Notbetreuungsangebot insbesondere für Kinder der Klassen 1-6 bereitstellen, damit Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten, nicht wegen der Betreuung ihrer Kinder ausfallen.

 

 

 

Für unsere Schule heißt das demzufolge: Ab Montag findet kein Unterricht in der Schule mehr statt, Sie können, falls Sie Zeit zur Sicherstellung einer Betreuung Ihrer Kinder brauchen, Ihr Kind aber Montag oder Dienstag zur Schule schicken, wir stellen eine Betreuung während der normalen Unterrichtszeit sicher.

 

Was Einzelheiten zum darüberhinausgehenden Notbetreuungsangebot während der Schließungszeit ab Mittwoch bis hin zu den Osterferien angeht, erhalten wir noch nähere Informationen seitens des Ministeriums, jedoch gehen wir zunächst davon aus, dass hierfür eine Anmeldung Montag oder Dienstag im Sekretariat erforderlich ist – mit Angabe der gewünschten Betreuungszeit -, damit wir diese Notbetreuung personell planen und sicherstellen können. Dies kann telefonisch Montag oder Dienstag in der Zeit von 8 bis 13 Uhr oder per E-Mail: realschule@haltern.de

 

Aus Gründen der Planungssicherheit wäre hier eine möglichst frühzeitige Anmeldung wünschenswert.

 

Weitere Einzelheiten werden wir nach Bekanntgabe durch das Ministerium mitteilen.

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Frank Cremer

 

 

- Schulleiter -

Liebe Eltern der vierten Grundschulklassen,

 

wir freuen uns über die Anmeldung Ihres Kindes für das neue Schuljahr 2020/21 in der Zeit von Montag, 02.03.2020 bis Freitag, 06.03.2020, jeweils von 08:30 bis 12:00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14:00 bis 17:00 Uhr.

 Besuch der Gedenkstätte Buchenwald

Vom 11. bis zum 14. Februar 2020 haben 27 Schüler*innen der 9. Jahrgangsstufe an einer Fahrt in das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar teilgenommen. Die Schüler*innen haben sich in Buchenwald mit der Geschichte des Konzentrationslagers und den dort verübten Verbrechen der Nationalsozialisten auseinandergesetzt. Dabei haben sie sich mit unterschiedlichen Bedingungen und Aspekten der dortigen Terrorherrschaft sowie mit Einzelschicksalen von Häftlingen beschäftigt. Die hervorragende Betreuung durch das pädagogische Personal der Gedenkstätte ermöglichte es der Gruppe, diesen Ort intensiv zu erfahren und machte die Fahrt für die Schüler*innen zu einem prägenden Erlebnis. 

Die 5d gewinnt das 5er-Fußballturnier 2020!

 

Im Finale des Fußballturniers der 5. Klassen setzte sich die 5d knapp mit 1:0 durch und gewann somit vor einer atemberaubende Kulisse den begehrten 70cm großen Wanderpokal.

 

Während der Gruppenphase lagen alle Klassen noch eng beieinander. Dementsprechend spannend war die Atmosphäre in der gut gefüllten 3-Fach-Halle des Schulzentrums. Auch die über 100 Zuschauer fieberten in diesem Jahr besonders mit. Die Spannung hielt natürlich auch im Finale zwischen der 5d und der 5c an, ehe nur ein einziges Tor kurz vor Schluss den umjubelten Sieg der 5d besiegelte.

 

Ein großes Dankeschön geht raus an alle Klassenpaten, Sanitäter, KlassenlehrerInnen und Eltern für den tollen Einsatz und an unseren Förderverein, der insgesamt 100 Euro für die Klassenkassen aller teilnehmenden Teams stiftete!

 

Die Angel-AG zu Besuch auf der Messe "Fisch und Angel"

 

Am 28.01. machte sich die Angel-AG mit ihrem Lehrer Herrn Rudolf auf zur Angelmesse "Fisch und Angel" in den Dortmunder Westfalenhallen. Morgens am ersten Messetag war der Andrang noch überschaubar, sodass unsere Schüler die vielfältigen Angebote ohne lange Wartezeiten erleben konnten.

 

So standen neben tollen Angeboten zum neuesten Angelequipment auch Vorträge über das Zander- und Meerforellenfischen, ein Angelquiz oder eine "Live-Koch-Show", durchgeführt von Deutschlands bekanntestem Zanderangler "Jörg Strehlow" auf dem Programm. Außerdem konnten sich unsere Jungangler beim "Castingsport" ausprobieren (zielgenaues Werfen von besonderen Wurfgewichten auf eine Zielscheibe) und beim "Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V." über neue spannende Gewässern informieren, die zukünftig als Ausflugsziele angesteuert werden können.

 

Diesen Tag werden die Schüler unserer Angel-AG sicher noch lange in Erinnerung behalten!

 

Ein großes Dankeschön gilt unserem Förderverein, der den Eintritt aller Teilnehmer komplett übernommen hat, sowie Herrn Bühring und Herrn Vierhaus für die Begleitung.

Tag der offenen Tür am 18.01.20

 

Wir laden die Eltern und Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen ganz herzlich zum Tag der offenen Tür an der Alexander-Lebenstein-Realschule am 18.01.20 von 9 bis 12 Uhr  ein!

 

Die Anmeldungen für die 5. Klassen finden statt in der Zeit vom 02.03. bis 06.03.20 jeweils von 8.30 - 12 Uhr, zusätzlich am 03.03. und 05.03.20 von 14 - 17 Uhr.

Die SV unterstützt die Halterner Tafel

Solidaritätsadresse unserer Schule an die jüdische Gemeinde in Recklinghausen
Angesichts des brutalen und menschenverachtenden antisemitischen Anschlags auf die jüdische Gemeinde in Halle hat unserer Schule ein Schreiben mit einer Solidaritätsadresse an die jüdische Gemeinde in Recklinghausen geschickt. Wir fügen sie hier auf der Homepage als PDF-Datei bei.
Solidaritätsadresse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.4 KB

Die Schulbands brauchen Verstärkung!

Aktualisierter Terminplan und Sprechzeiten der Lehrer online

Ein aktualisierter Terminkalender sowie die aktuellen Sprechzeiten sind online gestellt.

 

Musikalischer Abschluss des Schuljahres

 

"Let's sing and swing!" - so das Motto des Konzertes der Musikklassen und des Schulchors "Sneak Out", das am 11.7.19 stattfand. Die Musikklassen und "Sneak out", jeweils unter der Leitung von Astrid Strege, begeisterten das Publikum mit ihrem Repertoire, das sie im Laufe des Schuljahres erarbeitet haben. Ein wunderschöner Schlusspunkt des Schuljahres 2018/19! Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Urkunden für Schulsanitäter*innen

 

Im Juni erhielten zwanzig neue Schulsanitäter und Schulsanitäterinnen der Klassen 8, 9 und 10 ihre Urkunden von JRK Kreisleiter Jörg Van der Groef. Schulleiter Frank Cremer gratulierte und bedankte sich sehr herzlich für den geleisteten Erste-Hilfe-Dienst während des letzten Schuljahres. Mit den Sanis freuten sich auch SSD Betreuungslehrer Dr. Bernd Pampus und Meike Otto über die erfolgreich bestandenen Prüfungen.

 

Wir gratulieren zum erfolgreichen Abschluss!

Fotos: Halterner Zeitung

 

Wir trauern um

 

unsere Kollegin

 

Petra Droste

 

Geb. 20. September 1968                                                            Verst. 30. Mai 2019

 

 

 

Frau Petra Droste lehrte an unserer Schule seit dem 01.08.2000 die Fächer Deutsch und Sport. Wir alle schätzten sie sehr als eine engagierte und tatkräftige Kollegin, die sich trotz einer schweren Erkrankung ihren Optimismus bewahrte und um ihre Rückkehr in die Schule kämpfte. Dies war ihr leider nur noch für kurze Zeit vergönnt.

 

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt ihren Angehörigen.  Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.

 

Für die Schulgemeinde

 

der Alexander-Lebenstein-Realschule

 

Frank Cremer, Schulleiter                                   Michael Weiand, Schulleiter i.R.

Die Beisetzung findet am Mittwoch, dem 05.06. um 14.30 Uhr in Geeste-Osterbruck statt. 

Schultriathlon

Am 24.05.2019 führte der SV Hullern den 15. Schultriathlon auf dem Gelände des Aquarells durch. Wie in den vergangenen Jahren nahmen der 5. und 6. Jahrgang geschlossen an dem Event teil. Drei Schüler aus dem 7. Jahrgang nahmen freiwillig am 100m Schwimmen, 1,5 km Radfahren und 800m laufen teil.

Auf dem Siegerpodest standen Julia Pillipp (5c) , Max und Kilian (7c).

Insgesamt feierte die ALR den Gesamtsieg aller Schulen.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

So schnell ging die Zeit vorbei!

 

Eine Woche lang verbrachten unsere Austauschpartner aus Roost-Warendin bei uns in Haltern. Neben Besuchen im Unterricht standen auch Ausflüge nach Dortmund und Köln auf dem Programm. Und nicht zu vergessen: viele private Unternehmungen! Schön war es!

Bis zum nächsten Mal und à la prochaine!

Die Angel-AG erneut auf erfolgreicher Exkursion

 

Am vergangenen Mittwoch hat es die Angel-AG mal wieder ans Wasser gezogen. Diesmal ging es mit insgesamt elf Jungs zwischen der 5. und 9. Klasse an einen Privat-See bei Lüdinghausen.

 

Während bei den vergangenen Ausflügen eher die Raubfische und Salmoniden im Fokus standen, wurde an diesem Tag ausschließlich den Weißfischen nachgestellt. Mit Erfolg! Schon nach wenigen Minuten konnten die ersten einheimischen Rotaugen und Rotfedern gelandet werden. An diesem frühsommerlichen Tag biss es sogar so gut, dass insgesamt über 40 (!) Fische zwischen 5 und 15 cm gefangen werden konnten.

 

Ein toller Tag für alle AG-Teilnehmer, der wieder einmal nur durch die zahlreichen aktiven Eltern möglich war. Ein großes Dankeschön für den Fahrdienst!

 

Alle interessierten Jungs und Mädchen (!), die sich der Angel-AG anschließen möchten, sind jeden Donnerstag in der 7. Stunde herzlich in den "Musikraum 2" eingeladen!

 

Petri Heil!

Mathematik-Känguru Wettbewerb

 

Wie in den letzten Jahren nahm auch in diesem Jahr unsere Schule am bundesweiten Mathematik Känguru-Wettbewerb teil. Insgesamt 262 Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgangstufen 5 bis 10 stellten sich den teils kniffligen Knobelaufgaben. 

Den weitetsten Känguru-Sprung (d.h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) schaffte in diesem Jahr Sarah Marondel aus der Klasse 8b und erhielt als Preis das Känguru-T-Shirt. Herzlichen Glückwunsch!! 

Bei einer kleinen internen Siegerehrung wurde der beste Schüler bzw. die beste Schülerin einer Jahrgangstufe mit einem kleinen Geschenk in Form eines Gutscheines ausgezeichnet. 

Einen Preis holte sich ab:

- Jahrgangsstufe 5: Phil Böer (5d) 80 Punkte, 

- Jahrgangsstufe 6: Max Thorn (6a) 92,5 Punkte, 

- Jahrgangsstufe 7: Lana Ueffing (7a) 86,25 Punkte, 

- Jahrgangsstufe 8: Sarah Marondel (8b) 107,5 Punkte, 

- Jahrgangsstufe 9/10: Moritz Geschke (10f) 80,5 Punkte.

Damit aber auch die anderen Schüler nicht ganz leer ausgingen, gab es eine Urkunde und einen 3D-Würfel.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern ganz herzlich und hoffen auf eine rege Teilnahme im nächsten Jahr.

Klasse 7b - Sieger beim Jux-Turnier

 

Am vergangenen Montag fand das alljährliche Jux-Turnier für den 7.Jahrgang statt. Es war erneut ein aufregender Nachmittag mit starken sportlichen Leistungen aller beteiligten Schüler und Schülerinnen. Dabei stellten sich alle Klassen den gefürchteten Bällen der gegnerischen Mannschaft und einem Hindernisparcours, der so oft wie möglich ohne das Kassieren eines Treffers bewältigt werden musste. 

Die Sportfachschaft bedankt sich bei allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung. 

Fußballturnier 5. Jahrgang 2019

 

Im Februar 2019 war es wieder soweit. Das große Fußball ⚽️ -Turnier für den 5. Jahrgang stand an und sorgte für eine super Stimmung und einen tollen fairen Fussballnachmittag in der Dreifachhalle der ALR. Ca. 100 Eltern / Verwandte und Freunde unterstützten ihre Kinder in den einzelnen Spielen an. 

Nach spannenden Spielen sicherte sich im Finale die Klasse 5c den 70cm großen Wanderpokal, der vom Förderverein angeschafft worden ist.  Die Fachschaft Sport bedankt sich bei allen Helfern und besonders bei den Schulsanitätern. 

Schlittschuhlaufen 5er Jahrgang 2019

Ein Ausflug der besonderen Art.

 

Im Januar fuhren 147 Schüler und Schülerinnen des 5. Jahrgangs der ALR zum Eislaufen nach Dorsten. Mit Schlittschuhen und Schutzhelm im Gepäck startete der gesamte 5. Jahrgang morgens um 8:00 Uhr Richtung Dorsten und kehrten nach einem aufregenden Tag gegen 13:00 Uhr zurück. Der Vormittag war geprägt von einzelnen Spielaktionen und viel Spass auf der Eisfläche. 

Förderverein der Alexander-Lebenstein-Realschule wählt neuen Vorstand

 

In der letzten Woche wurde am 2.4.19 auf der gut besuchten Mitgliederversammlung des Fördervereins der Realschule ein neuer Vorstand gewählt. Der alten Vorstandsmitglieder kandidierten nicht mehr, da ihre Kinder zum nächsten Schuljahr die Schule verlassen bzw. schon verlassen haben. Zur neuen Vorsitzenden wurde Frau Silke Weßel gewählt. Ihre Stellvertreterin wurde Frau Marina Haxter. Zu Kassierern wurden Herr Holger Rottke und Herr Christian Harms bestimmt. Frau Stephanie Walde ist die neue Schriftführerin. Vom alten Vorstand hörten auf Herr Stefan Rütsch, Frau Marion Brand, Frau Andrea Hasse und Frau Ursula Meinhardt. Ferner erklärten sich 12 weitere Mitglieder bereit, im erweiterten Vorstand als Beisitzer mitzuarbeiten. Schulleiter Frank Cremer und seine  Stellvertreterin Christiane Bloch zeigten sich hocherfreut über die große Beteiligung und das Engagement der Eltern und freuten sich über eine gute und konstruktive Zusammenarbeit. Der Förderverein habe in der Vergangenheit viele Schulprojekte erst möglich gemacht und gleichzeitig auch wichtige Impulse für die Gestaltung des Schullebens gegeben.

Bild: (v.l.) Silke Weßel, Andrea Hasse, Stefan Rütsch, Ursula Meinhardt, Marion Brand, Christian Harms, Holger Rottke, Stephanie Walde, Marina Haxter, Frank Cremer
Bild: (v.l.) Silke Weßel, Andrea Hasse, Stefan Rütsch, Ursula Meinhardt, Marion Brand, Christian Harms, Holger Rottke, Stephanie Walde, Marina Haxter, Frank Cremer

Eine Woche Frankreich

19 Schülerinnen und Schüler der Realschule besuchen gerade ihre Austauschpartner in Roost-Warendin. Neben zahlreichen Ausflügen und Aktivitäten lernen sie auch das Familienleben und den Schulalltag der jungen Franzosen kennen. Hier einige Impressionen:

Une rencontre franco-allemande

9 Jungen und 14 Mädchen der Jahrgangsstufe 6 sind am Donnerstag, den 7.3. nach Lüttich aufgebrochen, um sich dort mit gleichaltrigen Schülern und Schülerinnen aus unserer Partnerschule in Roost-Warendin zu treffen. Neben Kennenlerninterviews und Spielen stand auch eine Stadtrallye auf dem Plan, die unsere Schüler mit Spaß und erfolgreich in der Fremdsprache gelöst haben.

 

Wir trauern um

 

unseren ehemaligen Schulleiter, Herrn Realschuldirektor i.R.

 

Josef Wessel

 

16.08.1922                                                      † 21.02.2019

 

Josef Wessel regte die Gründung der Realschule an und lenkte als ihr erster Schulleiter die Geschicke unserer Schule vom 01.08.1967 bis zum 31.07.1986. Er prägte viele Jahre das Profil der Realschule und baute sie als engagierter Pädagoge von ihren Anfängen zu einem wichtigen Bestandteil der Halterner Schullandschaft auf.

 

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Angehörigen. Wir werden sein Andenken als Schulleiter und Lehrer in Ehren halten.

 

 

 

Für die Schulgemeinde

 

der Alexander-Lebenstein-Realschule

 

Frank Cremer, Schulleiter                                   Michael Weiand, ehem. Schulleiter

 

 

Liebe Eltern der vierten Grundschulklassen!

Wir freuen uns über die Anmeldung Ihres Kindes für das neue Schuljahr 2019/20 in der Zeit von Montag, 25.02.2019 bis Freitag, 01.03.2019, jeweils von 8.30 bis 12.00 Uhr, sowie Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 14.00 bis 17.00 Uhr!

Opernworkshop „Hänsel & Gretel“

Ein Opernerlebnis der besonderen Art – das bekamen am Dienstag (12.02.) die 5. Klassen geboten. Das Ensemble der Jungen Oper aus Detmold hatte Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel & Gretel“ im Gepäck.  Vor Beginn der eigentlichen Aufführung ging es zunächst darum, was eine Oper eigentlich ist. Dabei konnten die Schüler zeigen, was sie im Musikunterricht erarbeitet und gelernt hatten. Danach demonstrierte Wolfgang – eine lebendig gewordene Handpuppe in Form eines Wolfs – eindrucksvoll die Unterschiede zwischen den einzelnen Stimmlagen, die in der Oper gesungen werden. Sopran & Tenor oder Bass & Alt – Wolfgang beherrschte alles und bekam entsprechend viel Applaus. Im Anschluss wurden mit allen 142 Schülern die im Musikunterricht vorbereiteten Lieder geübt. Bei „Brüderchen, komm tanz mit mir“ und „Ein Männlein steht im Walde“ musste nämlich nicht nur mitgesungen werden, auch dem Text entsprechende Bewegungen wurden mit allen einstudiert.

Dann aber ging es endlich los! Mit Begeisterung verfolgten alle die Geschichte um Hänsel & Gretel, die von ihren Eltern in den Wald geschickt werden, dort auf die Knusperhexe treffen und dieser entkommen können. Neben den eindrucksvollen Gesangsdarbietungen der drei Sänger und den witzig aufbereiteten Dialogen war ein besonderes Highlight, dass 22 Kinder aus den 5. Klassen selbst mitspielen durften. Dazu bekamen sie Originalkostüme und wurden selbst zu Hänsel, Gretel, Vater, Mutter, Hexe, Sand- und Taumännchen. Mit gut vorbereiteten Texten und viel Spielfreude kamen die Schüler auf die Bühne, schlüpften an der Hand der Sänger in ihre Rollen und genossen den wohlverdienten Applaus ihrer Mitschüler. Als nach 1 ½ Stunden der Opernbesuch fröhlich zu Ende ging, hinterließ er eine wichtige Botschaft: Oper macht Spaß -Oper reißt mit! Dafür einen herzlichen Dank dem engagierten Ensemble der Jungen Oper und im Besonderen dem Förderverein der Alexander-Lebenstein-Realschule, der mit einer großzügigen Spende zum wiederholten Male dieses musikpädagogische Projekt möglich gemacht hat.

Fünftklässler unterwegs im magischen Baumhaus und dem Wellenexpress

Der Wellenexpress, ein extremes Boot-Camp, die Fußballplätze der Wilden Kerle, das Versteck eines Schattenkindes und ein Parcours der besonderen Art - die Fünfklässler der Alexander-Lebenstein-Realschule erkannten am Donnerstag ihre gewohnten Klassenräume kaum wieder. Denn in den ersten beiden Stunden startete die große Vorleseaktion, bei der Schüler aus den achten Klassen in thematisch gestalteten Klassenzimmern Bücher präsentierten und so zum Lesen anregten.

 

Von Schülern für Schüler lautet das Grundkonzept der Aktion, die in diesem Jahr zum wiederholten Mal stattfand. Insgesamt 20 Räume gestalteten die Achtklässler im Rahmen des Projektes nach ihren Vorstellungen, damit die Buchpräsentationen zu einem ganz besonderen Erlebnis für die jüngeren Mitschüler werden sollten. Dabei konnten die Fünftklässler mit dem Tagebuchschreiber Greg, dem Schattenkind Luke, Miss Braitwhistle, den drei Fragezeichen und der Hexe aus Linie 7 Bekanntschaft schließen, im magischen Baumhaus, auf dem Fußballplatz der Wilden Kerle und im Wellenexpress den Abenteuern lauschen.  Die Fünftklässler wurden dazu in 20 Gruppen aufgeteilt - jede Gruppe besuchte nacheinander vier verschiedene Buchpräsentationen.

 

Dabei war nicht nur schlichtes Vorlesen angesagt: Neben der Raumgestaltung hatten sich die Achtklässler spannende und unterhaltsame Spiele rund um die präsentierten Bücher ausgedacht: Wer im Wellenexpress eingeladen wurde, der musste bei der anschließenden Zugfahrt aufpassen, dass er seinen Platz behält, auf dem Pferdehof von Ostwind musste man seine Fähigkeiten beim Hindernislauf unter Beweis stellen und im Boot-Camp wurden fleißig Löcher gebuddelt.  Viele verschiedene Spiele, Quizze und Zeichnungen an den Tafeln luden die Schülerinnen und Schüler ein, sich in die phantastische Welt der Bücher zu begeben.

 

Das Resultat war uneingeschränkte Begeisterung bei den Fünftklässlern, die sich einen so unterhaltsamen "Leseunterricht" sicher für jeden Schultag vorstellen könnten. Entsprechend gestalteten sich auch die Rückmeldungen: "Ganz toll!" wurde nahezu durchgehend auf den bereitgestellten Feedbackbögen vermerkt.

 

Der Spaß am Buch stand also im Vordergrund und diente einem ernsthaften pädagogischen Anliegen. "Wir möchten so viele Kinder wie möglich an Bücher heranführen, Leseanregungen geben und zeigen, dass Bücher mindestens so unterhaltsam wie Fernsehen und Computerspiele sein können", erklären einige Deutschlehre der Alexander-Lebenstein-Realschule: "Leseförderung ist für uns ein zentraler Baustein des Deutschunterrichts. Die Schüler sollen individuelle Zugänge zu den Büchern finden, die nicht nur vom Kopf geleitet sind. Durch die Präsentationen werden die Lesewelten sinnlich erlebbar gemacht und das hilft vor allem Schülern, die sonst weniger mit Büchern anzufangen wissen."

 

Und auch die Achtklässler profitieren von der Aktion: Sie können Begabungen zeigen, die im "normalen" Deutschunterricht nicht immer in diesem Ausmaß abgefragt werden, ihre Kreativität ausspielen und außerdem Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein beweisen. "

Auch in diesem Jahr war die Begeisterung der Achtklässler schon bei den Vorbereitungen der Aktion förmlich greifbar. Bereits als Fünftklässler hatten sie an der Aktion teilgenommen und wollten ihren jüngeren Mitschülern nun eine ebenso beeindruckende Vorstellung bieten. Die vielen positiven Rückmeldungen sind für die Alexander-Lebenstein-Realschule Garant dafür, dass dieses Projekt sicher nicht zum letzten Mal durchgeführt wurde und es im nächsten Jahr wieder heißt: Aufbruch in neue, unbekannte Lesewelten.

 

Wir trauern um

 

unseren ehemaligen Kollegen, Realschullehrer i.R.

 

Karl-Werner Kock

 

Geb. 08. Juli 1939                                                           Verst. 12.Februar 2019

 

 

 

Herr Karl-Werner Kock unterrichtete von 1969 bis 2002 an unserer Schule die Fächer Französisch und Geschichte.

 

Er begründete den Schüleraustausch mit dem Collège Dr. Schaffner und legte damit auch den Grundstein für die Städtepartnerschaft mit der Stadt Roost-Warendin in Frankreich. Gleichzeitig initiierte er den bilingualen Unterricht an unserer Schule im Fach Geschichte.

 

Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler werden sich an ihn als einen Lehrer erinnern, der Begeisterung für die französische Sprache und Kultur zu wecken vermochte und stets für das Ziel der Völkerverständigung eingetreten ist.

 

Wir erinnern uns an einen liebenswerten und engagierten Kollegen und werden sein Andenken in Ehren halten.

 

Für die Schulgemeinde

 

der Alexander-Lebenstein-Realschule

 

Frank Cremer

 

Schulleiter

 

X-Mas aus der Schuhschachtel – Schüler der Alexander-Lebenstein-Realschule spenden Lebensmittel und Stifte

Bald ist Weihnachten, die Zeit zu spenden und Gutes zu tun!  Diese Worte nahm sich die Schülervertretung der Alexander-Lebenstein-Realschule zu Herzen. Sie riefen die allseits beliebte Aktion „X-Mas aus der Schuhschachtel“ wieder ins Leben und sammelten an der ganzen Schule in allen Jahrgangsstufen zahlreiche Sachspenden für bedürftige Familien.  

Die jüngeren Schüler packten Material für den Schulalltag, wie Buntstifte, Hefte und Schnellhefter in Schuhschachteln, damit auch Schülerinnen und Schüler aus Flüchtlingsfamilien gut in der Schule lernen können. Diese zauberhaft verpackten Schuhschachteln wird die Caritas Haltern am See an diese Familien verteilen.

Kistenweise unverderbliche Lebensmittel wurden durch die SV an die Halterner Tafel übergeben. Die ehrenamtlichen Helfer dort waren sehr erfreut über die vielen Spenden, da sie jetzt prallgefüllte Weihnachtstüten an hilfsbedürftige Menschen verteilen können.

Die Schülervertretung der Alexander-Lebenstein-Realschule dankt allen Schülerinnen und Schüler der Alexander-Lebenstein-Realschule für die zahlreichen Spenden und wünscht frohe Weihnachten.

Die SV der Alexander-Lebenstein-Realschule unterstützt die Halterner Tafel

Liebe Eltern der Klassen 4 der Grundschulen!

Wir weisen auf zwei Informationstermine hin:

- Elterninformationsabend „Die Alexander-Lebenstein-Realschule stellt sich vor“

am 04.12.2018 um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums,

- Tag der offenen Tür am 26.01.2019 ab 9.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

Halloween-Lesenacht

 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat die SV für rund 30 Sechstklässler eine schaurig-gruselige Halloween-Lesenacht veranstaltet. Gruselgeschichten und eine Nachtwanderung in den Fluren der dunklen Schule sorgten für eine echte Halloween-Stimmung. Nach einer kurzen Nacht gab es noch ein gemeinsames Frühstück. Es war super!

Neuer Stundenplan ab 5.11.
Bedingt durch längerfristige Erkrankungen und den Weggang einzelner Lehrkräfte musste der Stundenplan umgestellt werden. Die beigefügte PDF-Datei enthält den Klassenstundenplan ab Montag 05.11.2018.
Klassenplan181105.pdf
Adobe Acrobat Dokument 843.7 KB

Hinweis für die Hullerner Fahrschüler/-innen, Haltestelle Heimingshof

Seit dem 15.10.18 ist die Hullerner Straße wegen Straßenbauarbeiten gesperrt.

Das bedeutet, dass nach den Herbstferien morgens ein Kleinbus um 7.10 Uhr von der Haltestelle „Heimingshof“ bis zur Haltestelle „Abzweig Haus Niemen“ fahren wird und die Schüler/-innen dann von dort mit den E-Wagen um 7.14 Uhr oder 7.17 Uhr die Weiterfahrt zu den weiterführenden Schulen antreten können. Mittags wird nach Schulschluss ein Großraumtaxi nur nach der 6. Stunde eingesetzt (Abfahrt von der Bushaltestelle „Abzweig Haus Niemen“ um 13.34 Uhr), das dann die Schüler/-innen zur Bushaltestelle „Heimingshof“ befördert.

Der Kleinste fängt den Größten

 

Kurz vor den Herbstferien brach unsere Angel-AG, unter der Leitung von Musik- und Sportlehrer Tobias Rudolf, mal wieder zu einer ihrer Exkursionen auf. Mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Fortmann (selbst in Besitz des Bundesfischereischeins) und zahlreichen Elternteilen wurde diesmal ein kleiner, idyllischer Privat-See am Rande unserer schönen Seestadt angesteuert.

 

Einige der zur Zeit elf aktiven Schüler von Klasse 5 bis zur 10 konnten am Wasser schon nach kurzer Zeit ein paar wunderschön gezeichnete Flussbarsche überlisten.

 

Der größte Fisch des Tages ging jedoch Finn Görke aus der 5e ins Netz: Obwohl Herr Rudolf gegen Ende des Ausfluges bereits zum Einpacken aller Materialien aufgerufen hatte, lies Finn den Köder seiner Rute instinktiv noch weiter im Wasser, um parallel schon mal alle weiteren Utensilien zu verstauen. Diese Taktik zahlte sich kurz darauf aus, als ein 78 cm großer und 7,5 kg schwerer Spiegelkarpfen anbiss. Nach dem fast 15 minütigen Drill konnte der kolossale Fisch schließlich sicher gekeschert werden. Ein großartiger Abschluss eines tollen Angeltages!

 

Alle interessierten Schüler UND Schülerinnen (!) ab Klasse 5, gerne mit grundlegenden anglerischen Vorerfahrungen, sind herzlich eingeladen! Die AG findet immer Donnerstags in der 7. und 8. Stunde im "Musikraum 2" statt.

 

Petri Heil,

Eure Angel-AG

Aktualisierter Terminplan online

Ein aktualisierte Terminkalender ist online gestellt.

Nach dem Beschluss der Schulkonferenz, im Schuljahr 2018/19 im Halbjahr einen, dafür verlängerten Elternsprechtag durchzuführen, stehen nunmehr auch diese Termine fest:

13.11.2018: Schülersprechtag

15.11.2018: Elternsprechtag (15 - 19 Uhr)

09.05.2019: Schülersprechtag

14.05.2019: Elternsprechtag (15 - 19 Uhr).

HERZLICHE EINLADUNG!

 

Musik ist eine Brücke

 

Inklusives Konzert mit unseren Musikklassen & dem Schulchor Sneak Out

MUSIK IST EINE BRÜCKE - Unter diesem Motto steht am Donnerstag, 11. Oktober 2018, ein inklusives Gemeinschaftskonzert der besonderen Art. Bereits zum vierten Mal bringen unsere Musikklassen und der Schulchor Sneak Out gemeinsam mit den Caritas - Harfengruppen "Feenklang" und "Halterner Harfenzauber" in der Aula des Schulzentrums eine bunte Mischung aus Ohrwürmern, Pop- & Volksliedern und Evergreens zu Gehör. Dabei stehen sowohl das gemeinsame Musizieren aller, wie auch Einzelbeiträge der verschiedenen Gruppen im Mittelpunkt. Mit viel Freude am gemeinsamen Musizieren wurden Stücke wie „There Is Sunshine“, „Suche den Frieden“, „Menschenbrückenlied“ oder „I Am Sailing“ erarbeitet. Die Harfen-Gruppen unterstreichen mit Stücken wie „Die Moldau“ und dem Song „The Star Of The County Down““, dass die Veeh-Harfe ein Instrument ist, das Liedern verschiedenster Musikstile eine besondere Note verleiht. Unsere neue Musikklasse feiert an diesem Abend zudem ihre Konzertpremiere! Die 28 Schüler und Schülerinnen mit dem Schwerpunktfach Musik arbeiten und musizieren seit August 2018 in der Klasse 5b zusammen. Mit den zwei afrikanischen Liedern „Karibu! Herzlich Willkommen“ und „Je, Je, Je“ präsentieren sie erstmals die Ergebnisse ihrer unterrichtlichen Arbeit. Darüber hinaus zeigen die Klasse 6b und der Schulchor "Sneak Out" mit Stücken wie „What About Us“ von Pink oder „Hand In And With A Friend“ was mit viel Einsatz und Engagement erarbeitet wurde.

Beginn des Konzerts ist um 19.00 Uhr, Einlass ab 18.45 Uhr. Der Eintritt ist frei, am Ende wird um eine großzügige Spende für die caritative Arbeit der Alexander-Lebenstein- Realschule und der Caritas gebeten. 

Herzlich willkommen im neuen Schuljahr! Die Stundenpläne der Klassen sind jetzt online und stehen zum Download zur Verfügung.

Sie finden sich derzeit unter dem Link Vertretungspläne sowie im Bereich Downloads / Stundenpläne.

Allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg im neuen Schuljahr!

 

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Schulabschluss!

Quelle: Halterner Zeitung
Quelle: Halterner Zeitung

Quelle: Halterner Zeitung

Schulchor der Alexander-Lebenstein-Realschule und Jugendchor inCantare laden zu Disney-Konzert ein

 

Am Samstag, 7. Juni 2018, entführen „Sneak Out“, der Schulchor der Alexander-Lebenstein-Realschule, und der Appelhülsener Jugendchor inCantare unter der Leitung von Astrid Strege in ihrem Konzert „Märchen schreibt die Zeit“ das Publikum in die Welt der Disney-Klassiker.

Mit Songs von Eltons Johns „Circle Of Life“ bis zu „Let It Go“ erwecken die jungen Sängerinnen & Sänger Pocahontas, Balu, den Bären und Co zum Leben und laden ihr Publikum ein, sich an die eigene Kindheit zu erinnern. Mit deutschen und englischen Liedern aus allen Generationen der Disney-Filme ist für jedes Alter etwas dabei. Sogar für Augenfreuden ist gesorgt, denn der Chor hat in Eigenarbeit den Filmen entsprechend Choreografien für einige Lieder entwickelt. Die Chöre freuen sich darauf, Sie zu verzaubern.

 Das Matinée-Konzert findet statt  im Anna-Katharinenstift Karthaus in Buldern. Beginn ist um 10:30 zum, Einlass ist ab  10:00 Uhr.

Die Karten zum Preis von 5€, bzw. ermäßigt 4€, sind an der Tageskasse erhältlich.

Zweiter Austausch mit dem Christelijk College Groevenbeek in Ermelo

 

In diesem Schuljahr fand nun zum zweiten Mal ein erfolgreicher Schüleraustausch zwischen Schülerinnen und Schülern unserer Schule und denen des Christelijk Colleges Groevenbeek im niederländischen Ermelo statt. 

Bereits im Mai verbrachten die Holländer drei Tage bei uns, Mitte Juni machten sich dann 25 aufgeregte Achtklässler unserer Schule mit Frau Growe-Josfeld und Frau Bußfeld auf den Weg. Die Programme beider Schulen bestanden aus einem gelungenen Mix aus Schulleben und kulturellen sowie sportlichen Aktivitäten. Natürlich kam die gemeinsame Zeit in der Gastfamilie auch nicht zu kurz. Und so war so manch Einer traurig, als es am dritten Tag wieder nach Hause ging. Schön war's!

Neue Trommeln für den Musikunterricht  der Alexander-Lebenstein-Realschule

 

„Das sieht ja schwer nach Arbeit aus hier!“ Als Herr Cremer am Montagvormittag in den Musikraum kam, zeigte er sich begeistert von dem, was dort los war: Trommelbau-Projekttag der Klasse 7b. Unter Anleitung der Musiklehrer Frau Strege und Herr Rudolf bauten die Schülerinnen & Schüler 11 afrikanische Trommeln für den Musikunterricht. Dazu müssten sie all ihre Kraft aufwenden, denn das Aufziehen der Rinderfelle war Schwerstarbeit. Zu dritt wurden an jeweils einer Trommel Schrauben gedreht, Seile gespannt, die Felle positioniert und schließlich gespannt. Zum Abschluss erhielten die Trommelkörper, die zuvor vom Hausmeister Herrn Dreckmann in Handarbeit geschreinert worden waren, eine bunte Graffitibemalung. Dazu hatten die Schülerinnen & Schüler Schablonen angefertigt, die sie in verschiedenen Farben aufsprayten. Doch nicht nur das Äußere der Trommeln überzeugt, auch ihr Klang kann sich hören lassen, was ein erster Spielcheck zum Ende des Workshops bestätigte. Möglich war dieser Projekttag aufgrund des tollen Engagements der Klasse 7b und Dank der großartigen finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Alexander-Lebenstein-Realschule. Es konnten hochwertige und robuste Materialien angeschafft werden, sodass der Einsatz der Trommeln im Musikunterricht für die kommenden Jahre gesichert ist. Die Fachschaft Musik sagt dafür von ganzem Herzen „Danke“.

50 Jahre Realschule 

Musikalischer Abschluss unseres Jubiläums

Wenn am kommenden Samstagnachmittag (23.06.) um 16 Uhr in der Aula des Schulzentrums die Lichter ausgehen, dann wird es zwar dunkel, aber auf keinen Fall langweilig! Zum Abschluss der Feierlichkeiten ihres 50jährigen Bestehens lädt die Alexander-Lebenstein-Realschule alle Schülerinnen & Schüler, Kolleginnen & Kollegen, Eltern, Freunde & Interessierte herzlich ein, das Jubiläumsjahr musikalisch mit einem Konzert ausklingen zu lassen. Schülerinnen & Schüler, Lehrerinnen & Lehrer haben unter großem Engagement ein buntes und unterhaltsames Musikprogramm zusammengestellt. Es stellt einen Querschnitt der musikalischen Arbeit des vergangenen Jahres dar und zeigt, wie vielseitig und facettenreich im Unterricht gearbeitet wird. Lieder, Tänze, Songs und Rhythmusarrangements – mal laut und rockig, mal leise und ruhig. Ein Programm so abwechslungsreich und bunt, wie der Schulalltag an der Alexander-Lebenstein-Realschule.  Die Musikklassen 5b & 6b geben mit den Liedern „Hand in hand with a friend“ und „There is sunshine“ Einblicke in ihre tägliche Gesangs- & Rhythmusarbeit. Die Schulbands „Die Allstars“ und „The Seven Teens“ präsentieren u.a. die Songs „Rolling in the deep“ von Adele und „Kreise“ von Johannes Oerding, die sie in den freiwilligen AG-Stunden einstudiert haben.  Mit den Liedern „I see the light“ und „Märchen schreibt die Zeit“ gibt der Schulchor SNEAK OUT einen kleinen Vorgeschmack auf sein bevorstehendes Disneykonzert und die Lehrerband „The Living Stones“ rockt die Bühne mit „Summer of 69“ von Brian Adams. Als weitere Highlights stehen eine HipHop-Dance-Performance der Klasse 6b, eine WM-Hymne der Klasse 5b und ein großer Abschlusssong mit allen Beteiligten auf dem Programm.

Im Anschluss an das Konzert sind alle Besucher & Beteiligten herzlich zu einem Sektempfang im Foyer eingeladen. Und auch hier zeigt sich das große Engagement der Schüler und Lehrer über den tagtäglichen Unterricht hinaus, denn auch der Empfang wird von Schülern & Lehrern der Realschule vorbereitet.

Beginn des Konzerts ist um 16 Uhr, Einlass ab 15.40 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Schülerinnen und Schüler freuen sich am Ende über Spenden für pädagogische Arbeit an der Alexander-Lebenstein-Realschule.

Schüler der Realschule grüßen aus Frankreich

Seit Mittwoch sind 22 Schüler und Schülerinnen der Realschule zu Besuch bei ihren Austauschpartnern in Roost-Warendin. Neben sportlichen Aktivitäten stehen u.a. Ausflüge nach Valenciennes und St.Omer auf dem Programm. Auch das Stadion von Hainaut wurde schon besucht. Begleitet werden die Schüler von ihren Lehrerinnen Sabine Lange und Marion Möllerfeld.

Die neu gegründete Angel-AG startet durch

 

Nach den Osterferien ging die erste Angel-AG der Alexander-Lebenstein-Realschule unter der Leitung von Musik- und Sportlehrer Tobias Rudolf an den Start. Die Idee dazu entstand auf einer Klassenfahrt, als Herr Rudolf - selbst im Besitz des Bundesfischereischeins und schon seit Kindesalter begeisterter Angler - mit einigen Schülern spontan zum Angeln an der Xantener Südsee unterwegs war. 

 

In den praktischen, einmal pro Woche stattfindenden Theoriestunden lernen die Schüler vieles über den waidgerechten und respektvollen Umgang mit Fischen und der Natur. Hier können sich die Schüler außerdem über ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsam mit Herrn Rudolf auf Ausflüge ans Wasser vorbereiten.

Bei den einmal im Monat geplanten Exkursionen werden hauptsächlich Gewässer rund um unsere schöne Seestadt aufgesucht. Aber auch Ausflüge an den heimischen Rhein oder nach Holland mit seinen guten Fischbeständen stehen auf der Wunschliste.

 

Besonders gefreut hat sich die AG kürzlich über die Kooperation mit dem Halterner Angelgeschäft „A.Fishing“ an der Weseler Straße und dessen Eigentürmer Andre Felling. Hier haben alle AG-Teilnehmer die Möglichkeit sich in Sachen Angel-Equipment professionell beraten zu lassen und vergünstigt einzukaufen. 

 

Vergangene Woche ging es dann endlich zum ersten Mal gemeinsam ans Wasser. Schon nach kurzer Zeit konnte Herr Rudolf seinen Schülern beweisen, was für kapitale Fische in unseren heimischen Gewässern herumschwimmen. Seinem flachgeführten Kunstköder konnte eine 90 cm große Hechtdame, die in einem Krautfeld auf Beute lauerte, nicht wiederstehen. 

Ein toller Fang zum Auftakt hoffentlich vieler weiterer erfolgreicher und interessanter Exkursionen!  

 

Alle interessierten Schüler UND Schülerinnen (!) ab Klasse 7, gerne mit grundlegenden anglerischen Vorerfahrungen, sind herzlich eingeladen! Die AG findet immer Donnerstags in der 7. und 8. Stunde im „Musikraum 2“ statt.

 

Petri Heil,

eure Angel-AG

7b – Champion des Juxturniers 2018

 

Ein aufregender Montagnachmittag! Trotz starker sportlicher Leistungen aller 07er-Klassen, schnappt sich die 7b den Wanderpokal und darf sich verdient Sieger des „7er-Juxturniers 2018“ nennen. Dabei stellten sich alle Klassen den gefürchteten Bällen der gegnerischen Mannschaft und einem Hindernisparcours, der so oft wie möglich ohne das Kassieren eines Treffers bewältigt werden musste. Die Fachschaft Sport sagt Danke für den Support bei all denen, die bei diesem großartigen Sportevent tatkräftig mitgewirkt haben. [Galerie]

Pädagogischer Tag am 30.04.2018

Am 30.04.2018 findet an der Alexander-Lebenstein-Realschule ein ganztägiger pädagogischer Tag statt. Daher fällt der normale Unterricht aus und wird durch einen Studientag ersetzt. Die jeweiligen Fachlehrer geben den Schülerinnen hierfür Aufgaben.

Bienvenue à nos correspondants français!

Bei schönstem Wetter sind am Mittwochnachmittag 22 französische Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern in Haltern angekommen und wurden schon ungeduldig von ihren Gastfamilien erwartet. Für eine Woche werden sie zusammen mit ihren Austauschschülern Haltern und Umgebung entdecken. Es stehen unter anderem ein Tagesausflug auf nach Xanten und nach Hagen auf dem Programm. Beim gemeinsamen Bowlen am Donnerstag haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen. Wir wünschen allen eine tolle Woche.

Par un beau mercredi ensoleillé, nous avons accueilli 22 élèves français avec leurs professeurs. Pendant une semaine, ils vont découvrir Haltern et notre région entre autre Xanten et Hagen. Pour améliorer le premier contact entre les correspondants une sortie au bowling a été organisée ce matin. On souhaite une très bonne semaine à tout le monde. 

Berufsinformationsbörse für Schüler/innen der Klassen 7, 8, 9 und 10

 

 

In Kooperation mit der Elternpflegschaft und dem Förderverein findet am Mittwoch, dem 07. März 2018 im Foyer und den angrenzenden Klassenräumen der Alexander-Lebenstein-Realschule eine Berufsinformationsbörse für Schüler/innen der Klassen 7-10 statt. Von 18 bis 21 Uhr stellen Eltern insgesamt über 40 Berufe aus den Bereichen Verwaltung, Dienstleistungen, Medizin/Heilwesen, Technik/Produktion sowie Handel/Handwerk vor. Ferner wird eine Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Recklinghausen den Jugendlichen zur Verfügung stehen.

Die 5c schnappt sich den Pott!

 

Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Frau Bussfeld, sicherte sich die 5c nach einem spannenden Finale gegen die 5e am vergangenen Montag den 70 cm großen Wanderpokal des "5er-Fußball-Turniers 2018". Die Fachschaft Sport bedankt sich bei allen Kindern, den Sportkolleginnen und Kollegen, den Klassenpaten, den anwesenden Klassenlehrerinnen und -lehrern, den Sanitätern und natürlich den vielen Zuschauern für einen tollen Fußballnachmittag!

Anmeldungen für die 5. Klassen

 

Die Anmeldungen für die 5. Klassen finden statt in der Zeit vom 19.2. bis 23.2.2018 jeweils von 8.30 - 12 Uhr, zusätzlich am 20.2. und 22.2.2018 von 14 - 17 Uhr.

Bitte bringen Sie das letzte Zeugnis mit dem Grundschulgutachten, das Anmeldeformular der Grundschule sowie das Familienstammbuch mit. 

Fünftklässler besuchen das magische Baumhaus 

 

Harry Potters Zauberwelt, ein geheimnisvolles Labyrinth und schummriges Kerzenlicht – die Fünftklässler der Alexander- Lebenstein- Realschule erkannten ihre gewohnten Klassenräume nicht wieder. In den ersten beiden Stunden fand die große Vorleseaktion statt, bei der Schüler aus den achten Klassen in thematisch gestalteten Klassenzimmer Bücher präsentierten und zum Lesen anregten.

 

Von Schüler für Schüler lautet das Grundkonzept der Aktion, die in diesem Jahr zum elften Mal stattfand. 15 Räume gestalteten die Achtklässler im Rahmen des Projektes nach ihren Vorstellungen, damit die Buchpräsentation zu einem besonderen Erlebnis für die jüngeren Mitschüler werden sollte. Dabei konnten die Fünftklässler mit dem Tagebuchschreiber Greg, den wilden Kerlen und den fünf Freunden Bekanntschaft schließen, das magische Baumhaus besuchen oder per Anhalter durch die Galaxie reisen.

Das große 5er-Fußballturnier 2018

 

Am Montag, den 19.02.18 ist es wieder soweit: Das große Fußballturnier für den Jahrgang 5 steht an! Los geht es um 12.30 Uhr bis 16 Uhr in der Dreifach-Halle am Schulzentrum. Eltern, Verwandte und Freunde sind herzlich eingeladen! 

Alle weiteren wichtigen Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Info-Zetteln. 

Die Fachschaft Sport

„Experiment“

 

Eine Ausstellung über Erfindungen aus dem Chemielabor in Dortmund (DASA Exkursion)

Vielfältige Innovationen der chemisch-pharmazeutischen Industrie prägen unseren Alltag. Eine Welt ohne Arzneimittel, Kosmetik, Pestizide und Farbstoffe ist nicht mehr vorstellbar. Doch wie kommen solche Neuerungen zustande? Sind Erfindungen Glücksfälle oder kann man sie bewusst herbeiführen? Was macht eine innovative Gesellschaft aus? 

"Experiment" geht diesen Fragen nach und beleuchtet die Geschichte einflussreicher Erfindungen wie Aspirin, das Plastik und die Antibabypille. Es sind Geschichten über unerwartete Wendungen und folgenreiche Begegnungen, über clevere Planung und scheinbare Zufälle.

Den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 erwarteten spannende und bunte Innovationsgeschichten mit ausgewählten Objekten aus internationalen Wissenschafts- und Industriesammlungen.

Stolze Schülerinnen und Schüler mit Top-Leistungen bekommen das Deutsche Sportabzeichen verliehen

 

Unter der Leitung von Frau Seipelt (Sport, Franz.) und Herrn Bühring (Sport, Chemie), haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a, das Deutsche Sportabzeichen im ersten Schulhalbjahr erfolgreich abgelegt. In unterschiedlichen Disziplinen aus den Bereichen Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination konnten die Schüler wählen und sich messen lassen. Dabei sind bemerkenswerte Ergebnisse in Bronze, Silber oder Gold erzielt worden. 

Die Fachschaft Sport gratuliert allen Schülerinnen und Schülern für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens!

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

 

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die 59. Runde. Bundesweit sind wieder alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen zum Mitmachen eingeladen. Die große Begeisterung, mit der sich die Schüler der Alexander—Lebenstein—Realschule am Vorlesewettbewerb beteiligten, zeigt, dass Kinder heute immer noch gerne lesen und sich für Geschichten begeistern können.

Das Lampenfieber war bei allen Beteiligten groß, aber dank der guten Vorbereitung zeigten die Sechsklässler am Mittwoch wieder außergewöhnliche Leistungen. Nele Schwieren aus der Klasse 6a ging schließlich als stolze Schulsiegerin hervor. Sie las aus dem Jugendbuch „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich vor. 

Leseförderung wird auch in Zukunft an der Alexander-Lebenstein-Realschule einen besonders hohen Stellenwert einnehmen, betonten die Deutschlehrer. Denn gerade sinnerschließendes Lesen ist für alle Schulfächer eine wichtige Voraussetzung, um erfolgversprechend mitarbeiten zu können.

Informationsveranstaltungen für die Eltern und Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen

Liebe Eltern,

bald müssen Sie in Absprache mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin Ihres Kindes eine Wahl

treffen, welche weiterführende Schule für Ihr Kind in Frage kommt. Um Ihnen bei dieser Entscheidung helfen zu können, möchten wir Ihnen unsere Realschule und unser besonderes Schulprofil vorstellen.

Wir laden Sie deshalb zu zwei Veranstaltungen herzlich ein:

- Elterninformationsabend „Die Alexander-Lebenstein-Realschule stellt sich vor“ am 12. Dez. 2017 
  
um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums.

- „Tag  der offenen Tür“ am 20. Jan. 2018 ab 09.00 Uhr.

Lehramtsstudenten der Universität Münster sammeln Praxiserfahrung an der Alexander-Lebenstein-Realschule

 

Im Zuge eines fachdidaktischen Seminars des Masterstudienganges Lehramt an der WWU Münster haben Studentinnen und Studenten der Geographie unter Leitung von Herrn Nolte Unterrichtssequenzen zu verschiedenen Themen der Jahrgangsstufen 5, 7 und 8 im Erdkundeunterricht geplant. Im Mittelpunkt der Planungen standen dabei verschiedene Modelle und Experimente u.a. zur Entstehung eines Hurrikans, zum Aufbau eines Verständnisses für Höhenstufen bzw. zur Reinigung verschmutzten Wassers. Die Gruppe der Studierenden hat zusammen mit den Fachlehrerinnen Frau Phillipp und Frau Bußfeld sowie dem Fachlehrer Herrn Rennemeier diese Unterrichtskonzeptionen unterrichtspraktisch erprobt. Dabei waren sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die angehenden Erdkundelehrerinnen und -lehrer mit viel Freude und Engagement bei der Sache. Neben Spaß und Freude kam das Lernen dabei nachweislich nicht zu kurz.

Erinnern und Gedenken

Die Waggon AG unterstützt die Neuauflage des Buches über das Schicksal jüdischer Familien in Haltern am See von Dieter Stüber. 
Das Buch kann für 18€ in der Schule bei Herrn Dr. Seidel und in der Buchhandlung Kortenkamp erworben werden.


Termine für das Berufsorientierungspraktikum in der Klasse 9

Die Termine des  Berufsorientierungspraktikums in der Klasse 9 für die Jahre 2019 - 2022 finden Sie hier.

Terminänderungen

Die für Mittwoch, den 18.10.17 geplante Informationsveranstaltung "Gymnasiale Oberstufe am JKG/Bildungsgänge am HBBK" für Schüler und Eltern der Klassen 10 musste aus organisatorischen Gründen leider verschoben werden. Die Informationsveranstaltung findet nunmehr am Mittwoch, dem 15.11.2017 um 19 Uhr in der Mensa statt.

Der für Donnerstag, 19.10.17 geplante Lehrerausflug muss ebenfalls verschoben werden, es findet also am 19.10.17 Unterricht nach Plan statt.

Unser Schulfest zum 50-jährigen Schuljubiläum

Scheckübergabe an Dr. Okot-Opiro

Festball Alexander Lebenstein-Realschule

 

Für den großen Festball zum 50-jährigen Jubiläum der Alexander-Lebenstein-Realschule am 07.10.17 sind noch Karten verfügbar. Die große Geburtstags-Party steigt in der Seestadthalle, für gute Stimmung sorgt eine vierköpfige Showband unter der Mitwirkung von Tobias Rudolf vom bekannten Party-Duo Coconut-Banane. Gute Laune und Lust auf Tanzen sind jedenfalls angesagt, dazu natürlich die Gelegenheit, Erinnerungen an die Schulzeit auszutauschen. Pizza Toni und ein Imbisswagen sorgen dafür, dass niemand hungern muss, das Team Bauch und Hüfte sowie Eltern übernehmen die Theke mit flüssigen Erfrischungen.

Nachdem am ersten Abend des Heimatfestes in drei Stunden bereits 500 Karten über den Tisch gegangen sind, stehen jetzt noch ca. 150 Karten zur Verfügung.

Diese können bei der Stadtagentur im Alten Rathaus zum Preis von 15,- Euro erworben werden.

Die Schulbands brauchen dringend Verstärkung!

 

Nachdem neun (!) Schülerinnen und Schüler aus den Schulbands in der vergangenen Woche erfolgreich ihren Abschluss absolviert haben, klafft nun eine große Lücke im "Personalbereich" der beiden Bands, die schnellstmöglich geschlossen werden soll.

 

Zur seelischen Unterstützung darf am Freitag pro Teilnehmer gerne eine Freundin oder ein Freund mitgebracht werden ;)

 

Das Casting wird spätestens um 15 Uhr beendet sein! 

 

Alle weiteren Infos findet ihr auf dem Plakat!

 

BIS FREITAG ;)