Busbegleiter/innen der Alexander – Lebenstein – Realschule


Die Alexander-Lebenstein-Realschule wird im kommenden Schuljahr 2013/2014 Busbegleiter/innen für alle Buslinien sowie für die Zugstrecke Sythen – Haltern organisieren.

 

Wozu dienen Busbegleiter/innen?

Durch das freiwillige Engagement der Busbegleiter/innen wird der tägliche Weg zur Schule für alle – Schüler, Busfahrer und anderen Verkehrsteilnehmern – so sicher und angenehm wie möglich. Busbegleiter/innen fungieren als Vermittler zwischen den Schülern, dem Fahrpersonal der Verkehrsunternehmen sowie den Schulen.

 

Welche Aufgaben haben Busbegleiter/innen?

Die Aufgaben der Busbegleiter/innen werden durch spezielle  „Workshops“ vermittelt. Dabei geht es darum, Gefahrensituationen zu erkennen und Schritte zu deren Entschärfung in die Wege zu leiten. Grundlage dafür bilden Gesprächstechniken, bewusste Körpersprache, Rollenspiele und weitere Mittel zur Deeskalation.

 

Soziale Kompetenzen und förmliche Anerkennung

Den Busbegleitern wird ihr Engagement mittels einer Urkunde am Ende der 10ten Klasse bestätigt. Dabei wird auch die erworbene soziale Kompetenz der Busbegleiter/innen besonders gewürdigt, die bei der Bewerbung um Ausbildungsplätze einen guten Eindruck hinterlässt.