Opernworkshop „Hänsel & Gretel“

Ein Opernerlebnis der besonderen Art – das bekamen am Donnerstag (15.03.) die 5. Klassen geboten. Das Ensemble der „Jungen Oper“ aus Detmold hatte Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel & Gretel“ im Gepäck.  Vor Beginn der eigentlichen Aufführung ging es zunächst darum, was eine Oper eigentlich ist. Dabei konnten die Schüler zeigen, was sie im Musikunterricht alles erarbeitet und gelernt hatten. Danach demonstrierte Wolfgang – eine lebendig gewordene Handpuppe in Form eines Wolfs – eindrucksvoll die Unterschiede zwischen den einzelnen Stimmlagen, die in der Oper gesungen werden. Sopran & Tenor oder Bass & Alt – Wolfgang beherrschte alles und bekam entsprechend viel Applaus.

Im Anschluss daran wurden mit allen 138 Schülern die zuvor im Musikunterricht vorbereiteten Lieder geübt. Bei „Brüderchen, komm tanz mit mir“ und „Ein Männlein steht im Walde“ musste nämlich nicht nur mitgesungen werden, auch dem Text entsprechende Bewegungen wurden mit allen einstudiert.

Dann aber ging es endlich los! Mit Begeisterung verfolgten alle die Geschichte um Hänsel & Gretel, die von ihren Eltern in den Wald geschickt werden, dort auf die Knusperhexe treffen und dieser entkommen können. Neben den eindrucksvollen Gesangsdarbietungen der drei Sänger und den witzig aufbereiteten Dialogen war ein besonderes Highlight, das 22 Kinder aus den 5. Klassen selbst mitspielen durften. Dazu bekamen sie Originalkostüme und wurden selbst zu Hänsel, Gretel, Vater, Mutter, Hexe, Sand- und Taumännchen. Mit gut vorbereiteten Texten und viel Spielfreude kamen die Schüler auf die Bühne, schlüpften an der Hand der Sänger in ihre Rollen und genossen den wohlverdienten Applaus ihrer Mitschüler. Mit einem großen, bunten Schlussbild ging der 1 ½ stündige Opernbesuch fröhlich zu Ende und hinterließ eine wichtige Botschaft: Oper macht Spaß -Oper reißt mit! Dafür einen herzlichen Dank dem engagierten Ensemble der Jungen Oper und im Besonderen dem Förderverein der Alexander-Lebenstein-Realschule, der mit einer großzügigen Spende zum wiederholten Male dieses musikpädagogische Projekt unterstützt hat.