Die DELF-AG richtet sich an alle Französischschüler der Klassenstufe 10 (fs und fsbil) und bereitet auf den Erwerb eines Sprachdiploms vor, des  Diplôme d'Etudes en Langue Française (Niveau A2). 

Im ersten Halbjahr des 10. Schuljahres werden die Schüler in einer einstündigen AG auf die DELF-Prüfung vorbereitet, die zumeist im Januar des 2. Halbjahres stattfindet. 

Die Schüler nehmen an einer mündlichen und einer schriftlichen Prüfung teil. Dabei werden die Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und Sprachproduktion überprüft.

Das international anerkannte Sprachzertifikat des französischen Ministeriums für Bildung, Hochschulen und Forschung ist eine wichtige Zusatzqualifikation für Studium und Beruf. 

DELF-Diplome verliehen

13 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, die sich ein halbes Jahr lang in einer freiwilligen Französisch-AG unter der Leitung von Frau Lange vorbereitet haben, wurden Anfang April für ihre Mühen belohnt: Nach bestandener Prüfung erhielten sie ihre DELF-Diplome verliehen. Das DELF-Diplom ist ein weltweit anerkannter Nachweis über Französisch-Kenntnisse, zertifiziert vom Institut Français. Auch an dieser Stelle: Den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern einen herzlichen Glückwunsch!

(Bild: Halterner Zeitung)